Wir berichten über das Leben in Griechenland und was alles passiert wenn man von Deutschland nach Griechenland auswandert. Hier findet jeder interessante Informationen zum Thema Reisen, Urlaub und Leben im schönen Ouranoupolis .
18.02.2009

Unsere Zitronengeranien

Hin und wieder gehen oder fahren wir die 2.000 m zur Athosgrenze, um zu sehen, was es Neues bei den dortigen Ausgrabungen des Klosters Zygos gibt. Nicht immer wird an der Ausgrabungsstelle gearbeitet, aber immer ist dort ein Wärter, der das Fotografierverbot überwacht und darauf achtet, dass Besucher keine Fundstücke entwenden.

Neben den Ausgrabungen kultivieren die Arbeiter auch Gemüsepflanzen und Blumen. Im Frühsommer des letzten Jahres gab uns der Wärter einmal mehrere Ableger mit, darunter auch zwei Ableger einer Pflanze, deren Blätter einen zitronenartigen Duft verströmten. Er konnte uns nicht sagen, wie die Pflanze hieß und auch unsere Freunde Sergio und Toli kannten die Pflanze zwar, wussten aber auch nicht deren Namen. Verwendet werden die Blätter hier in Griechenland als aromatisierende Beigabe zu allerlei Süßspeisen. Die Pflanzen haben sich bei uns hervorragend entwickelt, sodass wir schon mehrere Ableger davon ziehen konnten.

Beim Stöbern im Internet hat unser Freund Sergio nun den Namen des „Zitronenkrauts“ gefunden. Es sind Zitronengeranien, auch Zitronenpelargonien („Pelargonium odoratissimum“ oder auch „Pelargonium citronella“) genannt. Die Pflanzen sind äußerst robust, kommen dank ihrer Fähigkeit, Wasser gut zu speichern, hervorragend mit der trockenen Jahreszeit zurecht und wachsen sehr rasch.   Da die Pflanzen immergrün sind, stehen die Blätter auch zu allen Jahreszeiten zur Verfügung.

Die Blätter haben zwar keinerlei Heilwirkungen, sind aber auf der anderen Seite vollkommen unschädlich, sodass man unbedenklich mit ihnen experimentieren kann. Wenn wir etwas mehr Erfahrung mit der Verwendung der Blätter haben, werden wir natürlich darüber berichten.

Ob die Zitronengeranien durch ihren Duft Mücken abwehren, so wie es behauptet wird, werden wir in der kommenden „Mückensaison“ herausfinden.

Fotos unserer Zitronengeranien befinden sich in unserem FlickR com account im Album “Der Kräutergarten” oder einfach “Fotos aus Griechenland” anklicken.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: